Gedicht: Wir

Beim-Angeluslaeuten

Gemälde:
Jean-François Millet – L´Angelus (1850)


Wir

Sätze,
Für die mir Worte fehlen
Fallen heraus aus meinem Mund.
Antworten,
Zu denen die Fragen fehlen,
Tun mir keine Wahrheit kund.
Wir,
Die einander gegenüber stehen
Können einander doch nicht sehen.

+++Achtung Datenschutzhinweis+++
Mit dem Abschicken eines Kommentars erklärt ihr euch mit der Speicherung eurer Daten einverstanden.
Aus Verwaltungsgründen werden Name, E-Mail, IP-Adresse, Zeitstempel und Inhalt des Kommentars gespeichert.
Infos unter Datenschutz&Impressum

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s