Gedicht: Noch kein Grün

20190308_175117.jpg

Einmal noch werfe ich den Blick auf euch,
Wie ihr nackt nun steht.
Da ist nichts, was euch schützen mag,
Als sei nie anders es gewesen.
So bestimmend seid ihr nun,
So klar, so kalt und definiert,
Als hätte nie zuvor ich euch gesehen.
Erst jetzt erkenne ich euch,
Ganz ohne Laub, das euch ummantelt,
Ohne Grün, das euch bedeckt.
„Traurig“ mögen manche euch empfinden,
Wenn sich eure Arme
So schwarz nun unter grauem Himmel winden.
„Ehrlich“ jedoch kommt mir nur in den Sinn
Und nehme voller Demut
Eure ungeschönte Schönheit hin.
Und doch bin mit Freude ich bereit,
Bald wieder Grün zu sehen… mit der Zeit…

13 Antworten auf „Gedicht: Noch kein Grün

  1. Offiziell ist Frühlingsanfang auch erst nächste Woche … 😉 Oder wie mir jemand sagte: „Das Wetter ist kaputt!“
    Ein zartes (zärtliches) Gedicht von Dir. Eine Betrachtung, eine Interpretation der Beobachtung, die so schnell nicht jeder macht – und daher sehr wertvoll.
    Und der Beweis, dass man auch gute Gedichte schreiben kann, die sich nicht reimen und dann – doch!

    Gefällt 1 Person

    1. Ich danke dir für deine immer so individuellen Kommentare… Es ist etwas wirklich wertvolles und unheimlich beglückebdes, wenn man merkt, dass sich jemand intensiv mit den literarischen Texten beschäftigt!

      Gefällt 1 Person

  2. Ein kleines Meisterwerk! Du hast aus einer besonderen Perspektive geschrieben, die Dich sde einzig wahre Schönheit, die ungeschönte, erkennen ließ. Und Du hast sie mit diesen Zeilen für Deine Leser sichtbar gemacht.

    Für mich war das ein ebenso interessantes wie schönes Erleben.

    Ganz liebe Grüße an Dich, Lunchen!

    Liken

  3. Ich bewundere echt deine Gedichte. Sie hinterlassen immer einen großen Eindruck bei mir. Ich würd es so gern auch können, aber nach drei-vier Zeilen fällt mir nichts mehr ein und als Haikugedicht funktionieren sie nicht.
    …Übung macht den Meister?

    Liken

    1. Wow… Bewunderung ist schon echt ein krasses Wort…
      Ich danke dir☺️
      Und ja, definitiv einfach immer weiter machen! Am Anfang ist es holprig, aber irgendwann findet man seine Stimme 😉

      Gefällt 2 Personen

    1. ich danke dir^^
      Nun, die Bäume brauchen noch ein bisschen, doch Sträucher und Hecken lassen doch schon etwas durchscheinen… Bin gespannt, was die Sonne der nächsten Tage alles hervor befördern wird ^^

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s