Pläne!

Seid gegrüßt!

Ich bin ganz schön aufgeregt. Gut, das kann auch dem Latte macchiato geschuldet sein, aber das klammer ich jetzt einfach aus.
Ich habe dieses Jahr ziemlich viel vor und wenn ich so recht drüber nachdenke, dann ist das auch das erste Jahr, in dem ich so konkrete Pläne habe. Einige davon könnten vielleicht sogar für euch interessant sein 😉

Ausbildung

Na gut, ausgerechnet das geht euch wohl relativ am Allerwertesten vorbei, doch ich werde meine Ausbildung abschließen. Das bedeutet, ich werde noch einiges vorzubereiten und zu lernen haben. Ich scheiß mir jetzt schon in die Hose, wenn ich ganz ehrlich bin ^^

Erzählung

Davon habe ich nun auch schon einige Male berichtet. Ich komme gut voran. Ich habe mir vorgenommen, jede Woche 3 Seiten zu schreiben und mit dieser Rechnung müsste ich Ende April die 2. Fassung beendet haben. Dann schau ich da nochmal drüber und es geht an die Testleser und daaaann hoffe ich, dass alles soweit fertig ist, bevor das exzessive Lernen für die Prüfung los geht und ich das Manuskript an ein paar Agenturen schicken kann. Ich verspreche mir nichts davon, doch möchte es auch nicht unversucht lassen.

Schreibgruppe

Mich nervt es, vor Ort niemanden zu haben, mit dem ich mich über das Schreiben so richtig austauschen kann. Generell fehlen mir in Potsdam Kontakte mit der gleichen Leidenschaft. Darum habe ich mich dazu entschlossen, andere Schreibwütige zu finden. Per Facebook oder Instagram wäre das wohl einfacher, doch ich wähle lieber den analogen Weg. Ich dachte daran, einen Aushang zu gestalten und mit unseren zwei schönsten Buchläden in Verbindung zu treten. Ich bin gespannt, was sich ergibt. Was haltet ihr vom ersten Entwurf des Aushangs?

Kurzgeschichtensammlung

Hier wird es nun erst ein wenig spannend für euch. Denn ich habe mir vorgenommen, meine alten Kurzgeschichten zu überarbeiten und vielleicht mit meinen „schönsten“ Gedichten in einer Sammlung zusammen zu fassen. Ich bin ein haptischer Typ und muss sagen, dass es mir gar nicht gefällt, dass meine Geschichten nur in den digitalen Gründen dahin dümpeln. Im Bücherregal dümpelt es schließlich so viel stilvoller! Und gut, ich gebe es zu: Ich möchte auch endlich meinen Namen auf einem Cover sehen. So viel Egozentrik muss ich mir eingestehen.
Offen gesagt geht es mir auch wirklich nur um mich, denn außer mir wird wohl niemand viel mit diesem Buch anzufangen wissen. Doch wenn ich mich schon einmal durch Satz etc. gequält habe, na dann wäre ich ja nur schön doof, es nicht der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Ob diese breite Öffentlichkeit es wahrnehmen wird, sei dahin gestellt 😉
In jedem Fall rechne ich damit, dieses Projekt nach meinen Prüfungen in Angriff zu nehmen.

Und dann dürfte das Jahr auch schon wieder schneller rum sein, als mir lieb ist. Es wird viel Arbeit, aber ich freu mich enorm. Ich geb’s zu, ich habe auch angst. Aber diese Angst lässt mich produktiv sein.

Wie schaut es bei euch aus? Ist das Jahr auch schon verplant, oder habt ihr damit eher schlechte Erfahrungen gemacht und lasst euch lieber treiben?

Liebe Grüße
von der Luna ❤

6 Antworten auf „Pläne!

  1. Das klingt ja nach einem spannenden Jahr, was da vor dir liegt! Für deine Prüfungen drücke ich dir jetzt schonmal die Daumen – das wird schon werden 😉

    Der Aushang gefällt mir auch wirklich gut, vielleicht schreibst du noch dazu, ob du eine genrespezifische Gruppe suchst oder da ganz offen bist.
    Hast du schonmal über Autorenforen nachgedacht? Da findet man auch ganz viel Anregung und Freunde.

    Heißt das, du wirst die Kurzgeschichtensammlung per Selfpublishing auf den Markt bringen? Das ist ja superspannend!

    Ich wünsche dir ganz viel Erfolg und Durchhaltevermögen für deine Ziele!

    Gefällt mir

    1. Vielen Dank!

      Ich habe auch schon überlegt, im Aushang anzusprechen, dass ich sozusagen offen für alles bin, aber ich finde keinen Platz mehr dafür^^ Ich hoffe einfach, dass man es sich so denken kann.
      Autorenforen sind wohl nichts für mich. Ich meine, das würde nur noch mehr digitalen Kontakt bedeuten und das habe ich durch den Blog bereits ausreichend. Mir geht es ja eben darum, den Menschen gegenüber zu stehen – oder sitzen 😉

      Ja genau, Selfpublishing ist der Weg. Ich freu mich schon drauf!

      Ein schönes Wochenende wünsche ich dir!

      Gefällt 1 Person

  2. Der Plan, eine Schreibgruppe zu gründen oder einer beizutreten, kann von mir nur 100-prozentig unterstützt werden! Auch die Art und Weise, sie zu suchen („analog“) hebt die Aussicht auf Erfolg. Man könnte auch inserieren in einem kleinen Ortsblatt oder was Deine Zielgruppe vor Ort so liest. Lohnt sich auch!

    Gefällt mir

    1. Das ermutigt mich tatsächlich, danke!
      An eine Annonce habe ich auch bereits gedacht, doch das wäre dann wohl der letzte Versuch. Zunächst grase ich meine kostenlosen Möglichkeiten ab^^

      Gefällt mir

  3. Da hast du dir ja einiges vorgenommen und ich wünsche dir viel Erfolg mit allem! Dein Schreib-Aushang sieht gut aus 🙂 Ich hatte während dem Studium auch eine Schreibgruppe gegründet und das war eine sehr schöne Erfahrung, kann ich nur empfehlen – voller Nachmittage im Park, während denen man Texte bespricht 🙂 Mittlerweile ist meine Schreibgruppe aber auch digital, aber ich hoffe, dass die Corona-Situation irgendwann ein echtes Treffen erlaubt. Wenn bei dir in der Nähe eine Uni ist, wäre es vielleicht auch eine gute Idee, dort einen Aushang zu machen. Ich habe keine konkreten Jahresziele, arbeite aber fleissig an meinen beiden Buchprojekten und schaue mal, was das Leben so für mich bereithält 😉

    Gefällt mir

    1. Das stimmt, es steht einiges an^^
      Das mit der Uni ist eine gute Idee, daran habe ich gar nicht gedacht! (obwohl ich da sogar angestellt bin^^) Aber derzeit dürften da wohl eher weniger Studierende unterwegs sein…
      Schön, dass du auch eine Schreibgruppe gegründet hast. Besprecht ihr dort eure jeweiligen Projekte oder scheibt ihr auch gemeinsam und habt Challenges?
      Hui, du arbeitest an zwei Projekten? Das hatte ich ja gar nicht so aufm Schirm. Kommst du gut voran?

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s