Über peinliche Stille bei neuen Charakteren und eine Blogempfehlung

Ahoi meine Lieben! So, ich muss wohl gestehen, so richtig viel läuft bei mir grad nicht. Letzte Woche war ich bei meinen Großeltern zu Besuch und das hatte irgendwie zur Folge, dass ich Null an meinem Manuskript gearbeitet habe. Dass ich nicht schreiben konnte, war klar, deswegen hatte ich mich auf weiteres Plotten gefreut, aber [...]

Wie organisiert ihr euren Roman?

Zu sehen: Mein Notizbuch mit dem Arbeitstitel des Romans "Das Graffiti" Aloha! So ein Buch zu schreiben ist ja doch ein nicht zu unterschätzender organisatorischer Aufwand. Und so, wie jeder seine eigenen Strategien entwickelt hat, wie er seinen inneren Schweinehund, der ihn so gern am Schreiben hindert, überwinden kann (netten Beitrag zum Schweinehund gibt es [...]

Gelassenheit oder lähmende Ehrfurcht?

Hallöchen-Poppöchen! Eigentlich wollte ich es nicht, doch ich fürchte, ich muss zu Beginn dieses Artikels wieder meinen Freund lobend erwähnen.... Denn er ist mal wieder "Schuld" daran, dass ich schreiben kann. Ich hatte was das angeht nämlich wieder ziemlich starke Probleme. Wie ihr wisst, ich arbeite an einem Romanprojekt, alles steht noch in den Kinderschuhen. [...]

Graus der Personenbeschreibungen…

Hey ho Freunde des Lichts! Ich bin doch gerade auf einen sehr unterhaltsamen Blogbeitrag (hier übrigens^^) von Marcel Michaelsen gestoßen, in welchem er zwei Dinge beschreibt, die ihn dazu bringen, Bücher weg zu legen: Unnötige Details und rettende Zufälle. Mir geht es nun eigentlich nur um die Details. Er meinte, ihn würden langatmige Beschreibungen blumiger [...]

Erst denken, dann schreiben…

Hallöchen ihr Lieben! Erst stand an dieser Stelle ein Text über eine dicke fette Schreibblockade... Den habe ich nun gelöscht... Nicht, dass sich das Problem wirklich geändert hätte, aber doch wenigstens meine Herangehensweise daran. Ich habe momentan keine Schreibblockade im eigentlichen Sinne - so gesehen bin ich derzeit sogar sehr aktiv... Ich habe den Kopf [...]