Fotografie #11: Morgenstimmung im Park Sanssoucci

Seid gegrüßt! Ich bin mit einem äußerst idyllischem Arbeitsweg gesegnet. Ich brauche lediglich 10 Minuten und die meiste Zeit davon fahre ich an den Römischen Bädern des Parks Sanssoucci vorbei. Im Spätfrühling und Vorherbst gibt es einige Wochen, in denen sich mir morgens ein zauberhaftes Schauspiel bietet. Nebel legt sich über den Wiesen ab und [...]

Globaler Klimastreik!

Ihr Lieben! Ich habe euch schon vorgewarnt, dass es bis zum Wahlwochenende hier noch etwas aktivistischer zugehen könnte und nun ist es wieder so weit. Am Freitag, den 24.09., findet ein globaler Klimastreik statt, der vom BUND und FridaysForFuture veranstaltet wird. Deutschlandweit sind sehr viele Städte beteiligt und ich bin mir sicher, dass auch in [...]

Gedicht: Felsiges Ich

Weiße Wände meiner WohnungWölben sich zu dunkler HöhleOhne Ausgang.Kalter Fels umschließt mich. Nein, ich bin der Fels.Felsiges Ich, das nicht erweichen möchte.Fleischliches Ich der VergangenheitGanz und gar vergessen. Ich bin hart.Nur so kann ich überdauern.Doch Stein geht unter im Wasser,So ertrinke ich im MeerMeiner ungeteilten Tränen.

Fotografie #10: analog durch den Sommer

Seid gegrüßt! Es ist wieder so weit, ich habe einen Film entwickeln lassen und sogar auch wieder abgeholt. Es ist ein gutes Jahr her, dass ich den Film geschossen habe, August 2020. Das ist dann natürlich immer aufregend, weil man dazu neigt, vollkommen zu vergessen, was man so alles abgelichtet hat... Im Allgemeinen bin ich [...]

Textschnipselchen

"Lass uns ruhig und friedlich hier zusammen liegen", sagte er, "Nein, nicht ruhig, nur friedlich." Ich nahm den Kopf von seiner Schulter."Warum nicht ruhig?" "Das klingt so, als wären wir gestorben." "Hmm."Ich legte meinen wieder auf seine Schulter, atme den leicht salzigen Geruch, den die Sonne auf seiner Haut hinterlassen hat."Ich finde, wir können trotzdem [...]

Erzählung: Ein kleiner Ausschnitt

Die Überarbeitung schreitet voran, ich bin zufrieden und würde gern eine kleine Szene mit euch teilen. Ihr erfahrt hier an sich nichts über die Handlung, dennoch ist die gesamte Stimmung und das Erzählte sehr repräsentativ. Zur kurzen Einordnung: Antonia begleitet ihre große Schwester Maleen auf eine Forschungsreise nach Norwegen. Die umwerfende Natur und die Einsamkeit [...]

Kürzestgeschichte: Ein Ende

Ich sollte weinen. Etwas in mir sagt, dass es mehr als angemessen sei. Sogar verpflichtend. Mein Zögern rührt wohl daher, dass ich es bereits ahnte. Damit meine ich nicht, dass ich ahnte, was mit dir los ist oder dass es für dich bald so weit sein würde. Ich bin nur einfach nicht überrascht. Ich rufe [...]

Erzählung: Update #2

Ja ihr Lieben, ihr seht ganz recht! Wie soll ich es sagen? Wo soll ich anfangen?Ich war noch nie so gespalten über die Weihnachtstage. Dank Corona konnte ich zum Jahreswechsel 2 Wochen Urlaub nehmen, da der Botanische Garten geschlossen hat. Dank Corona konnte ich aber auch meine Familie nicht sehen und verbrachte diese 2 Wochen [...]

Erzählung: Update

„Es ist mitunter schwierig, nicht an der Sinnhaftigkeit dieses Unterfangens zu zweifeln.“Zitat aus „Auflösung“ So ihr Lieben, lange war es nun still um die Erzählung, die ich hier so großspurig verlautbart habe und das wird sich  vorerst auch nicht wirklich ändern. Ich schleppe mich mühsam voran und beinahe beschleicht mich das Gefühl, mich in einer [...]

Fotografie #9: Blüten

Ahoi! Ich schwelge noch immer gern in Erinnerung - beziehungsweise komme ich zur Zeit einfach ein wenig zur Ruhe und dies hat zur Folge, dass ich mir mal meine Speicherkarte vorgenommen habe. Immer wieder schön, wenn man ganz vergessen hat, wo man war und dass man da Fotos gemacht hat - Fotos, die sogar gefallen! [...]

Fotografie #8: Analoge Ostsee

Hallo ihr Lieben! Nun ist es endlich richtig Herbst: es nieselt und dunkelt und windet und welkt und reißt die Blätter von den Bäumen. Ich liebe es! Nichtsdestotrotz blicke ich auch gern zurück und denke an unseren kleinen Ostsee-Trip, den wir im August gemacht hatten. Da war auch meine analoge Kamera dabei und ein paar [...]

Kürzestgeschichte: Jürgen

Er ist ein Mann der Gemächlichkeit. Jeder Schritt zwingt ihn zu angestrengten Atemzügen, die er unter seinem grauen ungestutzten Schnauzer hervorschnauft. Die Atemnot hängt ihm noch lange nach, selbst, wenn er schon wieder zur Ruhe gekommen ist. Ganz klar steht dies im Zusammenhang mit der beträchtlichen Körperfülle, die ihn umklammert hält, die er wie einen [...]

Textschnipsel: Falsch adressiert

Er könnte sie schlagen. Sie schütteln und zu Boden werfen. Natürlich könnte er das niemals, nie könnte er sie verletzen, ihr etwas antun. Niemals könnte er sich wünschen, dass sie leidet und doch brodelt in ihm ein Teufel, der alles anzünden will. Ein Teufel, der sie auch schon verletzt hat mit seiner scharfen gespaltenen Zunge, [...]

Fotografie #7: Schwarz-Weiß Pflanzen

So ihr Lieben! Hier nun die letzten Fotos meines Schwarz-Weiß Films. Und wie sollte es anders sein bei einer anstrebenden Gärtnerin (Ja kann man denn beides sein? Autorin UND Gärtnerin?!^^), die Pflanzenbilder sagen mir am meisten zu! Na gut, nicht am meisten... Mein Lieblingsbild ist mein Freund, der die Katze aus dem letzten Fotografie-Beitrag im [...]

Fotografie #6: Tierisch schwarz-weiß

Seid gegrüßt! Hier kommen nun ein paar etwas tierischere Bilder von meinem Schwarz-Weiß Film. Wie schon im letzten Beitrag hierzu, die Qualität ist leider nicht die Beste, doch ich komme nicht umhin, die Bilder niedlich zu finden. Vielleicht können sie euch ja auch den Tag versüßen 😉 Nestbau Sitzende Katze Laufende Katze Jede Maus, jeder [...]

Fotografie #5: Schwarz-Weiß analog

Hallöchen! Da ist er endlich! Der erste entwickelte Schwarz-Weiß Film! Ganz begeistert war ich nicht. Auf Empfehlung wollte ich die Bilder digital haben, doch leider war das nicht günstiger, wie versprochen. Außerdem musste ich mich mit einem sehr umständlichen Fuji-Film Program herum schlagen.Dann sind auch die Fotos an sich nicht sehr überzeugend. Zum einen muss [...]

Textschnipsel: In der Stille der Ton #2

Also kann ich es doch nicht ignorieren, denke ich und vergrabe meine Finger in den Haaren. Ich kratze auf meiner Kopfhaut auf und ab, so, dass ich nur noch das Schaben höre und das Brennen von den Fingernägeln spüre. Doch natürlich höre ich nicht nur das Schaben. Als ich aufhöre, ist schließlich nur noch das [...]

Textschnipsel: In der Stille der Ton

Vielleicht war es schon immer Teil von mir. War in mir verschüttet, lebte im Schatten und ließ mich mich in Sicherheit wähnen. Vielleicht versteckte es sich sogar hinterhältig, hielt sich mucksmäuschenstill, um zum rechten Augenblick zutage zu treten. Das könnte dann auch der Grund dafür sein, dass ich immer in dieser Angst lebte. Als ich [...]

Gedicht: Konserviert

Nicht wundern, noch ist kein Herbst. Doch das Wetter in Potsdam war zuletzt recht herbstlich, darum habe ich mich hier zu diesem kleinen kitschigen Jahreszeiten-Gedicht hinreißen lassen. So lang ist´s ja auch nicht mehr hin 😉   Goldne Strähnen zeugen Zeit, Zeugen einen Sommers weit. Zeugen, gezeugt vom gleißend Licht, Das sich auf nassem Haare [...]

Fotografie #4: Sonnenuntergang

Hallo ihr Lieben! Heute gibt es doch mal eine ganz verstaubte Kategorie - Die Fotografie! (Das reimt sich und was sich reimt, ist immer gut... Sagt zumindest Pumuckl^^) Ich mache nicht all zu regelmäßig Fotos, mitunter sind die Abstände so groß, dass ich wieder ganz vergesse, wie ich meine Digitalkamera zu bedienen habe. Das liegt [...]

Auflösung: Die Entstehung + Inhalt

Hallo ihr Lieben! Um euch nicht länger auf die Folter zu spannen (ich weiß doch ganz genau, dass ihr schlaflose Nächte meinetwegen leidet), werde ich nun das große Geheimnis um das neue Projekt - das kommende Meisterwerk! - lüften. Haltet euch gut fest, setzt euch lieber hin, trinkt noch einen Schluck beruhigenden Tee... Denn das [...]

Gedicht: Ewig

Irgendwann mach ich meine Augen zu Und es findet meine Seele Ruh`. Für die ander´n bin ich dann fortgegangen, Übers Ufer, unterm Gras gefangen, Entschwunden aus dem Sein der Lebenden, Denn irgendwann, muss mein Leben enden. Doch das Leben ohne mich Kennen die ander´n - ich nicht! Drum komme ich nicht umhin Anzunehmen, dass ich [...]

Textschnipsel: Ding-Dong

Das Öffnen der Haustür befördert ihm einen Schwall mit hoher Luftfeuchte gesättigter Luft entgegen. Warm ist sie und von süßlichen Düften durchzogen. Die Frau, die folgt, ganz losgelöst. Ihre Haut augenscheinlich noch weich von heißem Wasser und geschmeidig vom Auftragen diverser Cremes. Haare, die sich nass und kraus in alle Richtungen recken, wie erwachende Schlangen, [...]

Roman – Projekt: Status

Huhu! So, nun habe ich ja wirklich eine Weile mit mir und diesem Roman gerungen. Wenn ich ehrlich bin, ich möchte mir gar nicht ausrechnen, wie lang genau diese Schreibpause (ja, schon gut... ihr habt recht... Schreibblockade...) war, denn es würde mich wohl nur etwas traurig machen und demotivieren. Fakt ist aber, dass sie nun [...]