So etwas wie Ernüchterung?

Seid gegrüßt! Und damit herzlich Willkommen zu einer Runde „Balkongedanken“… Was mir eben so durch den Kopf geht, wenn ich ein wenig leer und sozial verarmt (danke Lockdown)1 auf dem Balkon sitze… Der Schreibprozess ist etwas erhebendes. Nichts lässt mich lebendiger fühlen, als am Schreibtisch zu sitzen, zu vergessen, dass ich in einer kleinen Wohnung in einer mittleren Stadt wohne und mich vollends meinen Gedanken … So etwas wie Ernüchterung? weiterlesen

Täglich Schreiben – Ja oder nein?

Ahoi ihr Lieben! Ich befinde mich im Zwiespalt. Seit zehn oder vierzehn Tagen habe ich nun schon nicht mehr an der Erzählung geschrieben und so ganz weiß ich nicht, wie ich das finden soll. Es gibt ja Leute, die setzen sich exakt definierte Ziele. Die nehmen an Challenges teil, verwenden Wörter-Zähler und tracken ihre Gewohnheiten. Da wird sich ein Plan erstellt. Jeden Tag 300 Wörter … Täglich Schreiben – Ja oder nein? weiterlesen

Die nächsten Schritte

Hallo ihr Lieben! Der Zweifel gehört zum Schreiben, zu mir. Es ist einfach zu schön, alles infrage zu stellen, allen Wert zu bestreiten und schließlich in erschütternde Selvstverachtung zu gleiten. Würde ich am liebsten immer haben, um so besser, dass es mich regelmäßig dazu hinreißt. Gerade bei monotonen Arbeiten, die man als Gärtner häufig ausführt, ist das sehr willkommen. Man kann die Zeit beim Unkraut … Die nächsten Schritte weiterlesen

Dürrenmatt um Rat gefragt

Hallo ihr Lieben! Ich habe euch vor kurzem verraten, dass ich bedingt durch meinen Umzug in eine Zwangsschreibpause gegangen bin. Mein Roman lag brach, obwohl ich zuvor ziemlich gut voran gekommen war. Und wie das eben so ist, wenn man einmal raus ist… Es kommen Zweifel auf. Nicht an der Idee, doch es ist schwer, die Puste zu behalten. Nach zwei Jahren Arbeit stehen 60 … Dürrenmatt um Rat gefragt weiterlesen

Ziele richtig stecken

  Hallo ihr Süßen! So, erstmal muss ich mal wieder feststellen, wie schwer es ist, Beruf, Autorenleben und diesem Blog parallel nachzugehen… Ach ja und soziale Kontakte, da war ja auch noch was… Aber was soll´s, wir sind ja alle aus Spaß hier und niemandem was schuldig 😉 Ich muss euch etwas wundervolles mitteilen! Vielleicht sagt euch das Wörtchen „Schreibroutine“ etwas. (Den Schreibenden mit Sicherheit^^) … Ziele richtig stecken weiterlesen

Die schönste Zeit meines Lebens

Ahoi ihr Hübschen! Ich hasse kitsch, müsst ihr wissen. Vor allem hasse ich durch zu viele schlechte Hollywood – Filme und Social – Media – Kanäle anerzogenen Kitsch im privaten Bereich. Wenn ein Urlaub nicht mehr gut war, wenn man nicht wenigstens ein Bild hat, auf welchem man mit den Freunden im Gegenlicht des Sonnenuntergangs mit hochgerissenen Armen einen jubelnden Sprung in die Luft wagt. … Die schönste Zeit meines Lebens weiterlesen

Die Gedanken sind frei?

Halli – hallo! Dieser Beitrag hier entsteht nun taufrisch nach einem kleinen Austausch mit der lieben Sarah (Auch Kleine Wasserhexe genannt, schaut mal bei ihr vorbei, wenn ihr mehr über einen weiteren sympathischen Schreiberling mit seinen Höhen und Tiefen erfahren wollt^^ Sie schreibt übers Schreiben, Lesen, Dies und Das und ab und an gibts schöne Fotos) Sarah, für dich ist das hier alles also nichts … Die Gedanken sind frei? weiterlesen

Der Autor, der sich selbst kennt…

Ahoi meine Lieben! 2019 ist nun schon einen ganzen Monat alt, doch für mich fängt es wohl jetzt erst richtig an. Mal wieder ein Zeichen dafür, dass unser Leben nur bedingt mit dem kalendarischen Rhytmus zusammen hängt^^ Nun, bei mir lag es vorallem daran, dass ich seit November immer wieder krank bin und mich so ein bisschen durch die Gegend schleppe… So kam es, dass … Der Autor, der sich selbst kennt… weiterlesen

DIE 5 Schritte zum Bestseller

Hey Freunde der Sonne! Toller Titel, oder? Und so ein klasse Bild, Mensch. Hach, so schön individuell. So viel Personality. Und Ausstrahlung. Und Professionalität. Sieht doch direkt vertrauenserweckend aus, oder? Schöner schreibtisch, ein Notzbuch, Laptop, Smartphone. Alles sauber, ordentlich, keine 3 Tage alten Pizzareste irgendwo in der Ecke. Ja gut, man sieht, das Bild ist nicht von mir, schon klar. Aber so anders kann das … DIE 5 Schritte zum Bestseller weiterlesen

Zeit fürs Ankommen

Hallo an alle erschienenen und unerschienenen Erscheinungen ! (Ja, wers kennt… Der Käptn^^) So, da bin ich also. Irgendwie. Meine dritte Woche der Ausbildung ist überstanden und nun sitze ich hier an meinem Schreibtisch, lausche dem erstaunlich guten Spotify Mix der Woche und tippe absolut unrythmisch in die Tasten. Etwas sagt mir, dass dieser Text vielleicht ein Stück länger werden könnte. Ich erwähne dasnur, damit … Zeit fürs Ankommen weiterlesen