Gedicht: Unbenennbarkeit

Vor mir, ganz in stiller Pracht, ist ein Etwas, das sich vergegenständlicht hat in ein Sein. In ein Hier-Sein, ein Vor-Mir-Sein. Es ist. Und ganz zauberhaft dabei. Wie ein Korn Staub in der Zeit, das durch Ferne und Weiten zieht, dass sich treibt durch das dunkel der Ewigkeit. Ewig ist es nicht, dieses Etwas vor [...]

Geschichte in einem Satz…

Ein Satz, der meiner Meinung nach für sich steht... Er begleitet mich seit langer Zeit und gerne denke ich mir aufs Neue eine Geschichte dazu aus, ganz für mich, ohne sie je zu Papier zu bringen. Denn ich glaube, dieser Satz allein ist so viel mächtiger, als wenn ihm noch welche folgen würden... Sein Spiegelbild [...]