Wer ist das denn?

IMG-20180603-WA0024.jpg

Hallöchen!

Dieser Blog entstand  als gemeinsames Projekt mit einer guten Freundin. Wir hegen beide eine ausgesprochene Liebe für das gesprochene Wort und begeben uns wagemutig mit dem wunderschönen Traum ins Leben, Schriftstellerin zu werden! Wir hatten beide oftmals mit dem Gedanken gespielt, einen Blog zu starten, um uns zum regelmäßigerem Schreiben anzutreiben und vielleicht sogar soetwas wie eine kleine Leserschaft zu gewinnen, doch hatten nicht den Mut. Zu zweit fühlten wir uns aber stark genug und so wurde „Schreibmaschinchen“ geboren.
Doch in der Praxis sah es bald so aus, dass sich meine Freundin Randa nie so wirklich mit dem Bloggen anfreunden konnte, während ich ziemlich aufblühte – was zur Folge hatte, dass ich nun Hauptbetreiberin bin und Randa ab und an ganz zwanglos unter der Rubrik „Gasttexte“ veröffentlichen kann, wenn sie mag.

Doch nun zur Frage… Wer bin ich eigentlich?

Haha, ja, wenn man das nur so einfach sagen könnte, mit dem „Ich“… Doch lasst uns nicht unnötig Philosophisch werden 😉
Ich bin Luna Ewunia Pursche, 20 Jahre alt und hoffentlich bald berühmte Autorin! 😉 Bis dahin befülle ich diesen Blog mit meinen Texten, Gedichten, Fotografien und Gedanken übers Lesen, Schreiben und was mir sonst noch so einfällt.
Ach, aber was soll ich euch hier schon groß über mich erzählen… Ich könnte nun mit Stichworten kommen, um ein umfangreiches und amüsantes Bild von mir abzugeben, doch was sagt schon ein einzelnes Wort, selbst als Wortwolke, über uns aus?
Alles, was ihr über mich wissen müsst, werdet ihr in meinen Texten erfahren! 🙂

Mit diesen Worten, ihr kleinen Räuber…
Lasst euch grüßen von
der Luna ❤

IMG-20180603-WA0025.jpg

Die Bilder von mir hat übrigens mein guter Freund Nico gemacht…
Den findet ihr sogar hier bei WordPress!
Und bei Flickr
Dinge gibt´s! 😉


 

Doch hier auch noch ein paar Worte von der lieben Randa! Wenn ihr was von ihr lest, interessiert euch ja vielleicht auch, was sie so über sich zu sagen hat:

 

Hallo,

ich bin Randa und ja es ist nicht (ganz) mein richtiger Name. Werde ich Euch meinen „echten“ verraten? Nö. Unter anderem, weil sich dieser einfach viel echter zum Schreiben und veröffentlichen anfühlt.

Für diejenigen von Euch die gerne eine plastische Gestalt hinter Geschichten, Gedichten und anderem Geschriebenen haben ein paar Worte zu mir. In die Schrift verliebte ich mich ein wenig früh, denn mit gerade Mal drei riss ich die Tastatur eines großen weißen Computers an mich und begann bald Geschichten und Gedichte zu schreiben, am liebsten über Katzen, gelegentlich auch Hasen, manchmal sogar Menschen. Seit dem war Schreiben fester Bestandteil meines überschaubaren Lebens…

Fast meine ganze Schulzeit schrieb ich in Schülerzeitungen mit, schrieb auch ein paar Theaterstücke, von dem ich ein mit einer Freundin geschriebenes – in der Schule, aber immerhin – aufführte. Sämtliche meiner Romane sind bis jetzt (zumindest vorerst) gescheitert, genauso wie ein „journalistischer“ Blog. Doch ich bin ziemlich optimistisch, dass dieses Schicksal diesem Blog erspart bleibt, unter anderem, weil ich ihn gemeinsam mit der wundervollen Luna Ewunia betreibe, der Zeitaufwand also durch zwei geteilt wird (und die Motivation mal zwei genommen).

Neben dem Blog teilen wir unter andere auch noch denselben „Traum“, wobei Traum so einen Hauch von unrealistisch hat, ich nenne es lieber das gleiche Vorhaben, anstreben,  Schriftstellerinnen zu werden.

Die beste Methode dieses Vorhaben in Angriff zu nehmen ist folglich Schriften zu erstellen und bestenfalls auch noch Rückmeldungen zu ihnen zu bekommen, weshalb ich mich schon auf Eure Reaktionen zu meinen (und Lunas) Texten freue.

Es kann übrigens sein, dass ich manche meiner Einträge mit „Trigger Warnungen“ kennzeichnen werde, diese sind in jedem Fall ernstgemeint und kein besonderes künstlerisches Mittel, sondern ein Mittel dazu, dass sich jeder Blogbesucher wohlfühlen kann.

Ich hoffe, dass wir (also ich beim Schreiben und Ihr beim Lesen/kommentieren und ich entsprechend beim Beantworten möglicher Kommentare) eine schöne Zeit auf dem Blog haben werden.

Eure Randa

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

STUBENVOGEL

Bücher, Podcasts, Blogging und mehr.

Sarah Kinney Picture Show

Kunst & Fotografie Blog

Mind Comedy

Bewusstsein | Kunst | Freiheit

Alltagsleben

Über das alltägliche Leben in der modernen Gesellschaft

Geschichten im Kopf

Der Kurzgeschichtenblog aus Südtirol

Beat(e)s Welten

Lebensbilder zwischen Schein und Wahrheit - Kurzgeschichten

Im Zweifel ist es Kunst

Schreiben, wie Blätter im Wind

Samanthas Blog

Blog einer angehenden Autorin

Myriam Klatt

Autorin. Redakteurin. Kopfmensch mit Herzblut.

Everything is literary

Rezensionen und Inspirationen

buchstabenmagie.wordpress.com/

Magie ist, aus 26 Buchstaben Welten zu erschaffen

miasankercom.wordpress.com/

Ein Blog über Essstörungen und andere seelische Sorgen

Illustration Marén Gröschel

Wilkommen auf meiner Webseite! Hier finden Sie einige Informationen über mich und zahlreiche Arbeitsproben aus meiner langjährigen Tätigkeit als Illustratorin.

Gedankenkinder

Die Sammlung des Gedankenarchivars

JD Kupitupi Arc

Kunst und Literatur

Gedanken im Nebel

Gedichte und Geschichten

Tintengewalt

"The unexamined life is not worth living." - Socrates

David Schwamborn

Offizielle Website des Jugend- und Liebesroman Autors. Mehr als nur Literatur.

The Owl

Bücher mit Leidenschaft

Vickygrafie

Wenn ich eine Geschichte in Worte fassen könnte, bräuchte ich keine Kamera mit mir tragen.

photo roberts blog

ich zeige euch meine stadt wie ich sie sehe

Nina C. Hasse

Schreiben ist Tanzen mit Worten.

literaturfrey

In der Kunst spielt ja die Zeit, umgekehrt wie in der Industrie, gar keine Rolle, es gibt da keine verlorene Zeit, wenn nur am Ende das Möglichste an Intensität und Vervollkommnung erreicht wird. H. Hesse

Lecture of Life.

"I’ll read my books and I’ll drink coffee and I’ll listen to music, and I’ll bolt the door."

screenie

irrelevante Ansichten zu Film, Fotografie und Musik

Heimstoff | Fotografie

Ein Fotoblog von Christian Weß

Die kleine Wasserhexe

Gedanken & Geschichten der kleinen Wasserhexe

kayaolsen

· Geschichten · Gekritzel · Gedanken ·

manchmal Lyrik ... Wolfgang Weiland

eigene Texte, Bilder und Gedanken

Caro Stein

Planen, schreiben, verzweifeln, weiterschreiben.

Lesen... in vollen Zügen

Mein kleiner feiner Buch-Blog

Meine Seele hat Ausgang

Literatur: Erzählungen und Buchtipps

Quartiere Literataire

Literarisches Schreiben

Die Bücherreisende

Ein Schreib- und Buchblog

Gedankenorbit ...

... die Umlaufbahn der Gedanken, Wünsche, Fragen und Sehnsüchte eines Sternflüsterers

Patrick Pohlmann Fotografie

Blog für Outdoor- und Naturfotografie